• AIME T600 multi GPU Workstation
  • AIME T600 multi GPU Workstation
  • AIME T600 multi GPU Workstation - 4x A6000
  • AIME T600 multi GPU Workstation - 4x RTX 3090
  • AIME T600 multi GPU Workstation - 4x RTX 3080
  • AIME T600 multi GPU Workstation - Rückansicht
  • AIME T600 multi GPU Workstation
  • AIME T600 multi GPU Workstation - Frontansicht

AIME T600 - Workstation

Die perfekte Workstation für die Deep-Learning-Entwicklung. Nutzen Sie die Leistung von bis zu vier high end GPUs und trainieren Sie Ihre Tensorflow- und Pytorch-Modelle mit der bis zu vierfachen Geschwindigkeit: KI-Supercomputing-Leistung mit mehr als 2000 Tera Tensor FLOPs direkt unter Ihrem Schreibtisch verfügbar.

erforderlich
erforderlich
erforderlich
erforderlich
erforderlich
erforderlich
erforderlich
erforderlich
Teile vorrätig
Lieferbar innerhalb 5-14 Tagen
0,00 €
Preis exkl. MwSt.

AIME T600 – Deep-Learning-Performance-Workstation

Das ausgeklügelte Kühlsystem des AIME T600 ermöglicht den Betrieb von bis zu 4 High-End-GPUs im Gehäuseformat eines Midi-Towers.

Die CPU wird per Flüssigkeitskühlung und die GPUs mittels eines multi-GPU-kompatiblen Luftkühlungskonzepts gekühlt. Hierduch sind verschiedenste GPU-Konfigurationen, von zwei flüsterleisen Triple-Fan-GPUs oder bis zu vier High-End-GPUs mit Turbogebläse-Lüfter, realisierbar.

Das Gehäuse ist auf maximalen Luftdurchsatz optimiert, der von leistungsstarken und temperaturgesteuerten Lüftern mit hohem Luftstrom erzeugt wird. Die CPU wird durch einen geschlossenen AIO-Wasserkreislauf gekühlt, um ihren Beitrag als zusätzliche Wärmequelle zu reduzieren.

Die CPU- und GPU-Lüftungen leiten die heiße Luft direkt aus dem Gehäuse heraus, um einen Hitzestau im Inneren des Gehäuses und somit eine Überhitzung des GPU-Arrays zu verhindern. Dies gewährleistet die Aufrechterhaltung der hohe Leistung der Workstation unter Volllast im 24/7-Betrieb.

Bis zu 4x NVIDIA RTX 3090 24 GB - Ampere Power...

Die in der AIME T600 Workstation genutzten NVIDIA RTX 3090 GPUs gehören zu den leistungsfähigsten NVIDIA GPUs mit dem besten Preis/Leistungs-Verhältnis für Deep-Learning-Anwendungen.

Jede NVIDIA RTX 3090 trainiert AI-Modelle mit 10496 CUDA Kernen und 328 Tensorkernen der dritten Generation und bietet 24 GB ultra-schnellen GDDR6X Speicher. Angetrieben von NVIDIAs CUDA-X AI SDK inkl. cuDNN und TensorRT werden alle gängige Deep-Learning-Frameworks unterstützt.

Mit dem AIME T600 können Sie die Leistung von bis zu vier RTX 3090 GPUs kombinieren, was eine KI-Leistung von mehr als 2000 Tera Tensor-FLOPS ergibt.

...oder bis zu 4x NVIDIA RTX A6000 48 GB GPUs

Alternativ lässt sich die AIME T600 Workstation mit bis zu vier NVIDIA RTX A6000 GPUs konfigurieren.

Die NVIDIA RTX A6000 verfügt über denselben GPU-Prozessor (GA-102) wie die RTX 3090, allerdings sind alle Kerne des GA-102 Prozessors aktiviert. Mit Ihren 10752 CUDA und 336 Tensor-Kernen der 3. Generation übertrifft sie damit die Leistung der RTX 3090. Zusätzlich ist sie mit der doppelten Menge an GPU-Speicher der RTX 3090 ausgestattet: 48 GB GDDR6 ECC.

Die NVIDIA RTX A6000 ist derzeit die schnellste verfügbare Workstation-GPU, sie ist daher am besten für rechen- und speicherintensive Aufgaben geeignet.

Threadripping Pro CPU-Leistung

Die für Workstations und Server konzipierte High-End AMD Threadripper Pro CPU liefert bis zu 64 Kerne mit insgesamt 128 Threads pro CPU zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die verfügbaren 128 PCI 4.0 Lanes der AMD Threadripper Pro CPU ermöglichen höchste Verbindungs- und Datenübertragungsraten zwischen allen GPUs und der CPU.

Eine große Anzahl verfügbarer CPU-Kerne kann die Leistung dramatisch verbessern, falls die CPU zum Preprocessing und Aufbereiten von Daten verwendet wird, um die GPUs optimal mit Arbeitslast zu versorgen.

Bis zu 24 TB Hochgeschwindigkeits-SSD-Speicher

Beim Deep Learning müssen große Datenmengen verarbeitet und gespeichert werden. Ein hoher Datendurchsatz und schnelle Zugriffszeiten auf die Daten sind daher für schnelle Turnaround-Zeiten unerlässlich.

Der AIME T600 kann mit bis zu drei NVMe-SSDs konfiguriert werden, die über PCIe-Lanes direkt mit CPU und Hauptspeicher verbunden sind. Wir bieten die folgenden drei zu konfigurierenden SSD-Klassen an:

  • QLC-Typ: hohe Leseraten, durchschnittliche Schreibgeschwindigkeit - am besten geeignet zum Lesen von statischen Datenbibliotheken oder Archiven
  • TLC-Typ: höchste Lese- und hohe Schreibgeschwindigkeit - am besten geeignet für schnellen Lese-/Schreibzugriff auf Dateien
  • MLC-Typ: höchste Lese- und Schreibgeschwindigkeit - am besten geeignet für Hochleistungsdatenbanken, Datenstreaming und Virtualisierung

Zusätzlich können dem System 2x 16 TB SATA HDDs als Backup-Speicher hinzugefügt werden.

Eine Workstation, geeignet für Büro und Serverraum

Die AIME T600 wurde als bürotaugliche PC-Workstation mit Server-Hardware konzipiert. Für den Einsatz in einer Büroumgebung empfehlen wir aufgrund der Geräusch- und Wärmeentwicklung, die Konfiguration auf maximal 2 GPUs zu beschränken.

Bei Aufstellung in einem belüfteten dedizierten Serverraum ist der Einsatz von bis zu 4 GPUs uneingeschränkt möglich. Der AIME T600 unterstützt IPMI LAN und einen BMC (Board Management Controller) zur Überwachung und Fernsteuerung der Hardware, was für professionelle Server-Setups unerlässlich ist.

Aufeinander abgestimmte Komponenten

All unsere Komponenten wurden aufgrund ihrer Energieeffizienz, Haltbarkeit, Kompatibilität und hohen Leistung ausgewählt. Sie sind perfekt miteinander ausbalanciert, so dass keine Leistungsengpässe entstehen. Wir optimieren unsere Hardware im Hinblick auf Kosten pro Leistung, ohne Kompromisse bei der Langlebigkeit und Zuverlässigkeit einzugehen.

Für Deep-Learning-Anwendungen entwickelt

Der AIME T600 wurde in erster Linie für unsere eigenen Anforderungen zur Deep-Learning-Anwendung entwickelt und hat sich aus jahrelanger Erfahrung mit Deep-Learning-Frameworks und dem Aufbau von PC-Hardware entwickelt.

Unsere Server und Workstations werden mit vorinstalliertem Linux-Betriebssystem geliefert und sind mit den neuesten Treibern und Frameworks wie Tensorflow, Keras, PyTorch und Mxnet vorkonfiguriert. Loggen Sie sich direkt nach dem Auspacken ein und starten Sie sofort mit Ihrem bevorzugten Deep-Learning-Framework mit der Entwicklung.

AIME T600 Technische Daten

Type Tower Workstation
CPU Optionen Threadripper Pro 3955WX (16 cores, 4.3 GHz) oder
Threadripper Pro 3975WX (32 cores, 4.2 GHz) oder
Threadripper Pro 3995WX (64 cores, 4.2 GHz)
RAM 64 to 512 GB DDR4 3200 MHz ECC
GPU Optionen 1x NVIDIA RTX 3090 TI 24 GB Tripple Fan oder
1 bis 2 NVIDIA RTX 3080TI 12 GB Tripple Fan oder
1 bis 2 NVIDIA RTX 3090 24 GB Tripple Fan oder
3 bis 4 NVIDIA RTX 3080TI 12 GB Turbo oder
3 bis 4 NVIDIA RTX 3090 24 GB Turbo oder
2 bis 4 NVIDIA RTX A5000 24 GB oder
1 bis 4 NVIDIA RTX A6000 48 GB
Kühlung CPU AIO flüssigkeitsgekühlt
GPU High Airflow Kühlung
5 x geräuscharme Lüfter > 100000h MTBF
Speicher Bis zu 3x 8TB M.2 NVMe SSD PCIe 4.0

Optionen:
QLC: 1500 MB/s lesen, 1000 MB/s schreiben
TLC: 5500 MB/s lesen, 3800 MB/s, schreiben
MLC: 7000 MB/s lesen, 5000 MB/s schreiben

2x 3,5" SATA HDD/SSD Schächte Hot-Plug fähig (Hinten)
Netzwerk 2 x 10 GBit LAN RJ45 (IPMI LAN fähig)
Intel Wifi 6 AX200
Audio Realtek ALC4080 7.1 Surround Sound HD
High Quality 120 db SNR Stereo, 113 dB SNR Eingang, Wiedergabe mit bis zu 32-Bit/384 kHZ
USB Vorne
1 x USB 3.2 Gen 2 Type-C
2 x USB 3.2 Gen 1 Type-A
2 x USB 2.0 Type-A (Unten)

Hinten
2 x USB 3.2 Gen 2 Type-C
8 x USB 3.2 Gen 2 Type-A
Netzteil 1 und 2 GPUs:
1500 Watt Leistung
80 PLUS Titanium zertifiziert (96% Effizienz)
3 und 4 GPUs:
zusötzlich 1200 Watt Leistung
80 PLUS Titanium zertifiziert (96% Effizienz)
Geräusch-Pegel Idle < 30dBA, Last < 60 dBA
Abmessungen (BxHxT) 285 x 513 x 471 mm

AIME T600 featuered technologies